1. Was ist Osteopathie ?
  2. Wann ist eine osteotherapeutische Behandlung am Pferd anzuraten ?
  3. Wie arbeitet / behandelt der Pferdeosteotherapeut ?

Was ist Osteopathie ?

Die Osteopathie ist eine ganzheitliche, manuelle Heilmethode und basiert auf der Grundlage klassischer Schulmedizin.
Sie ist eine mechanische Behandlungsmethode, die den Organismus als ganzheitlich funktionierenden Bewegungsapparat betrachtet und seine notwendige Mobilität wiederherstellt.

Wann ist eine osteotherapeutische Behandlung am Pferd anzuraten ?

  • nach einem Sturz
  • nach Komplikationen beim Abfohlen
  • während der Rehabilitation nach Verletzungen und Operationen
  • in der Wettkampfbetreuung
  • bei folgenden Symptomen:
    • das Pferd lahmt
    • zeigt Taktfehler
    • biegt sich nicht oder nur einseitig
    • stolpert
    • zeigt Steifigkeit
    • klemmt den Schweif ein
    • legt sich nicht mehr
  • bei folgenden plötzlich auftretenden Verhaltensauffälligkeiten:
    • das Pferd widersetzt sich den Reiterhilfen
    • beißt nach dem Reiter
    • ist unwillig beim Sattelanlegen
    • steigt
    • zeigt sich im Ganzen unwillig und ist nicht mehr leistungsbereit
    • lässt sich nicht anheben
    • erscheint 'trottelig' / tollpatschig, fällt hin


So wie ein klemmendes Rädchen ein ganzes Uhrwerk blockieren kann, kann ein 'klemmendes' Gelenk, fehlerhafte Hufbeschlag, unpassender Sattel etc. den Bewegungsablauf des gesamten Pferdekörpers verändern.

Wie arbeitet / behandelt der Pferdeosteotherapeut ? Wie arbeitet / behandelt der Pferdeosteotherapeut ? weiter
Krankengymnast ° Chriropraktiker ° Manual- und Vojtatherapeut